Montag, 19. Februar 2018

Rezension: Willing to Endure (The Shedim Rebellion #3) von Burke Fitzpatrick

The battle continues... Wer Dark Fantasy liebt, MUSS einfach die epischen Bücher von Burke Fitzpatrick lesen!

A reluctant villain fights a dark god ...
On a quest for vengeance, one warrior travels beyond the reach of kings and emperors, but the demons of the Nine Hells are impossible to escape. Armies of barbarians and animal men march to war, and old horrors hide at the edges of the world.
Seeking vengeance or a heroic death, Tyrus of Kelnor wanders a strange land teeming with barbarians, giants, and animal men. With his unnatural fighting skills he earns new infamy among men and monsters alike, but his plans for vengeance falter as he struggles to find a home. He dreams of a little girl who needs his help and discovers old horrors from before the Age of Chaos. The barbarians worship a dark god who has his own plans for revenge.

Oh ja, Dark Fantasy und Grimdark sind eindeutig meine "guilty pleasures". Ich mag einfach diese besondere, von Horror und Kräften jenseits von Himmel und Hölle angereicherte Atmosphäre, wo keiner auf der Seite der Sieger steht, und verzweifelte Helden in den Ruinen derer Dinge stehen, die sie einst liebten und dann selbst vernichten mussten ... Dem Reiz dieser Art Bücher bin verfallen, seit ich Mark Lawrence's "The Broken Empire" entdeckt habe. Und, um ganz ehrlich zu sein, ist Burke Fitzpatrick's "The Shedim Rebellion" fast genauso so exzellent, düster und mitreißend.

Nach den ersten zwei Bänden "Today Is Too Late" und "Out Of The Grave" schlägt die Geschichte über den Krieg der Magierin Dura vom Red Tower, den vom Dämonenfürst Mulciber verführten Emperor Azmon und die Fehde zwischen Engeln (seraphim) und Dämonen (shedim) und Tyrus' persönlicher Quest eine neue Richtung ein. Es sind einige Jahre nach dem krassen Ende von "Out Of The Grave" vergangen und das zeigt sich deutlich an allen Figuren, die schon müde von dem endlosen Kampf sind: Tyrus, der gewaltigste Krieger aller Zeiten, sehnt sich ebenso nach dem Tod wie nach Rache. Marah, ein Mädchen von 4 Jahren, muss als auserwählter Reborn ihre Käfte zu beherrschen lernen. Azmon dagegen ist einer der besten, vielschichtigsten und zugleich auch größenwahnsinnigsten Eroberer. Ich mag es, ihn zu hassen und trotzdem bin ich immer gespannt, was sein nächster wahnsinniger Schachzug sein wird!
His anger had grown with the Blight. The broken bodies of his enemies filled his dreams. Dura, Tyrus, Mulciber, elves, dwarves, shedim, and seraphim - he would murder them all. Thinking of it made him gnash his teeth.
Wie von mir eigentlich nicht anders erwartet, entfaltet sich Fitzpatrick's ohnehin komplexes Worldbuilding hier zu neuen Ausmaßen. Eine neue Nation, the Norsil, die einen Engel ohne Flügel verehren, kommt ins Spiel. Allerdings ist mir aufgefallen, dass hier Fitzpatrick seine Story manchmal zu vorhersehbar aufgebaut hat. Ich meine, sein Schreibstil ist wie immer TOP, bildlich und nie zu ausschweifend, aber trotzdem fehlt ihm der totale "Wow, damit hätte ich nie gerechnet!"-Faktor der vorigen Bände.

Dennoch gehört diese Reihe auf jeden Fall zu den Must-Reads, wenn ihr gelungene Dark Fantasy entdecken wollt, die sowieso viel mehr Aufmerksamkeit verdient! Intrigen, gewaltige Schlachten, korrupte Magier und finstere Helden voller Reue - dieses Buch hat das alles. Voller Vorfreude auf das, was mich im vierten Band "Dance of Battle" erwarten wird!!

Ebenfalls rezensiert: Today Is Too Late (The Shedim Rebellion #1)
von Burke Fitzpatrick

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google