Samstag, 30. Dezember 2017

Lust auf einen 24h-Readathon im Januar mit Lizoyfanes & Fairytales?

Krass, das ist jetzt mein (vor)letzter Post in diesem Jahr! Für mich war es an sich, na ja, ein größtenteils normal gutes Jahr wie jedes andere, obwohl es auch einiges gibt, das sich verändert hat und dass ich selbst verändern will ... Zum Beispiel manches, das sich auch auf meinen Blog bezieht! Ich überlege in letzter Zeit nicht nur viel über ein vielleicht neues Design nach, sondern will auch andere Dinge neu gestalten - unter anderem bei den Rezensionen. Ja, ich lese total gerne, ja, natürlich lese ich auch gerne eure Rezensionen, aber bei meinen eigenen fühle ich mich in letzter Zeit unzufrieden. Als würden meine Rezensionen alle nach dem gleichen Schema ablaufen, abgedroschene Phrasen und leere Floskeln, die sich wiederholen und wiederholen ... Nächstes Jahr will ich deswegen mehr mit meinem Stil experimentieren, also z.B. neue Rezensionsformate ausprobieren und flexibler werden 🙂

Okay, das musste jetzt mal gesagt werden. Worum es hier eigentlich geht, ist dass Hanna von Fairytales und ich am 7. Januar 2017 einen ganztägigen Readathon bei Twitter geplant haben. Start ist von 0:00 bis zum Ende um 23:59, und zwar unter dem Hashtag #24hReadathonLF . Zwei Bücher habe ich außerdem schon ausgesucht, die ich dann gerne durchlesen will: ,,Die Blutkönigin" von Sarah Beth Durst und ,,Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken" von John Green
Und, wie steht's, hat jemand von euch Lust mitzumachen und einen ganzen Januartag lesend zu verbringen? Dann schreibt einfach in den Kommentaren oder springt spontan dann einfach am 7. Januar bei #24hReadathonLF dazu 😃

Kommentare:

  1. Das überrascht mich um ehrlich zu sein! Ich hätte dich nicht für einen John Green Leser gehalten ^^ Wie kommt's? Und ich freue mich schon sehr auf den siebten!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Schwester meint, dass ich den neuen Green unbedingt lesen sollte. Bisher habe ich nur ein einziges Buch von ihm gelesen und das war ganz in Ordnung, nicht wirklich begeisternd. Bei "Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken" geht es, glaube ich, um ein Mädchen mit Zwangsgedanken, also wenn deine eigene Gedankenwelt dir ständig und extrem im Weg steht wegen irrationalen Ängsten und so. Ich bin durchaus neugierig, wie Green dieses Thema hier umsetzt ^^

      Löschen
    2. Um was es geht ist mir klar, er hatte oder hat mit diesem Problem/Krankheit ja auch zu kämpfen und ist daher auch ein Own Voices Buch, glaube ich. Ich hab bisher zwei Bücher von ihm gelesen. "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" (John Green Klassiker, I know) fand ich ebenfalls ganz in Ordnung. "Looking for Alaska" hingegen fand ich furchtbar langweilig und nervig und war so gar nicht meins. Haha XD Bin aber auf deine Meinung gespannt!

      Löschen