Mittwoch, 4. Oktober 2017

Aktion: 3 of a kind I am not good at!

Oh verflucht, gestern habe ich ganz vergessen meinen Beitrag zu Sas' monatlicher Aktion 3 of a kind zu veröffentlichen. Denn dieses Thema ist sehr, sehr spannend - 3 of a kind I am not good at/ I just can't stop! 

Tja, manchmal bezeichne ich mich selbst gerne als "Alltags-Stratege" Ich versuche immer, alles mit dem Verstand zu lösen und eher auf meinen Kopf als auf mein "Herz" zu hören. Ich bin unfähig zu spontanen Entscheidungen und überdenke wirklich alles, was ich machen will, mehrere Male - reine Spontanität kann man von mir kaum erwarten und meine Selbstdisziplin ist dementsprechend eisern. Dieses "Overthinking" steht mir selbst manchmal im Weg, um ehrlich zu sein. Es ist für mich oft unmöglich und sogar etwas abschreckend, völlig offen über Gefühle zu sein oder spontan mal etwas im Grunde Sinnloses nur zum Spaß zu tun. Das ist wohl eine meiner negativen Charakterzüge bzw. Schwächen - und erinnert mich an eine Zeile aus Ride von twenty one pilots: I've been thinking too much ...

Zweitens ... ich hasse es mich von Dingen zu trennen! Dafür spricht, dass ich bei uralten, schon halb zerfallenen Büchern sie eigentlich längst loswerden könnte. Trotzdem denke ich mir dann, dass aber so viele Erinnerungen an diesem einen Buch hängen und es dann noch viele weitere Jahre irgendwo in einem Karton liegt - einem Karton voll unnötigem Kram, an dem ich trotzdem noch emotional hänge. Und wenn ich wirklich gezwungen bin, diesen "Ich brauch es nicht, aber es ist mir trotzdem wichtig!!"-Krempel früher oder später wegzuschmeißen, dann bereue ich es hinterher tagelang.

Ich bin ein geduldiger Mensch, aber (das ist ein großes ABER) es hängt davon ab, welcher Sache ich meiner Geduld widme. Mit Menschen bin ich sehr geduldig (außer vielleicht kleinen Kindern), aber bei Wartezeiten drehe ich schon gerne mal aus. Bücher, Serien, Filme, wenn sich etwas oder jemand verspätet  - mit all dem komme ich nicht gut zurecht und werde schnell zu einer Nervensäge, wenn etwas zu lange dauert 😅 Dann entwickle ich in den Fingern manchmal auch ruckartige Ticks.

So, das wäre ein wenig zu meinen Schwächen, die auf den ersten Blick vielleicht nicht viele Sympathiepunkte einbringen, aber auch zu meiner herrlichen Persönlichkeit gehören (*hust* Manchmal neige ich auch ein wenig zu Selbstverliebtheit *hust*). Und, was sind bei euch 3 Dinge, mit denen ihr so eure Probleme habt? 😁

Kommentare:

  1. Ooohh, ich bin auch so jemand, der alles fünfmal durchdenkt. Wenn ich z.B. etwas kaufen möchte, packe ich es in den Warenkorb, nur um die Seite dann wieder zu schließen. Und das dann mehrmals ;) Manchmal schicke ich die Bestellung auch gar nicht ab.
    Shoppen ist für mich auch oft eine Herausforderung, weil ich mich einfach nicht dazu bringen kann, spontan etwas zu kaufen. Zumindest nicht, wenn es etwas mehr Geld kostet. Ich muss dann erstmal mein Haushaltsbuch befragen und durchrechnen, ob ich mir das leisten kann. Selbst wenn ich zB extra Geld dafür zur Seite gelegt habe.

    Ja... mit dem Ausmisten habe ich's auch nicht so ;) Es treibt das Herzblatt regelmäßig in den Wahnsinn, dass ich zB Verpackungen immer aufbewahren will. Und auch ansonsten fällt es mir echt schwer, Sachen weg zu schmeißen. Man könnte es ja irgendwann noch einmal gebrauchen, ne?!

    Danke für deinen Beitrag ♥

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jaaaaa, diese Art von Online-Shopping kenne ich nur zu gut :D Sozusagen Seite auf, alles mögliche Tolle in den Warenkorb, Gesamtsumme anschauen, in einen leichten Schockzustand verfallen, Seite sofort schließen - so läuft das bei mir immer.

      Stimmt, manchmal denke ich auch, dass vielleicht irgendwann ich den ganzen Krempel doch noch brauchen könnte - oder zu etwas anderem umfunktionieren, es gibt ja mehr als genug praktische DIY-Ideen. In erster Linie ist es bei mir aber eine Art "emotionale" Bindung, mit der ich immer an gewissen Dingen hänge ^^

      Löschen