Donnerstag, 14. September 2017

Filmmeinung: King Arthur: Legend of the Sword (2017)

King Arthur: Legend of the Sword


Dauer: 127  Minuten
FSK: 12
Meine Bewertung: 
Handlung: Aufgewachsen in den Gassen Londons, ahnt der mit allen Wassern gewaschene Arthur nichts davon, dass er vom legendären König Uther Pendragon abstammt - bis zu dem Tag als er das Schwert Excalibur aus einem Stein zieht und dessen geheimnisvollen Mächte ihm seine wahre Bestimmung aufzeigen. Die Krone, die Arthur rechtmäßig zusteht, wurde nämlich von einem Tyrannen an sich gerissen und nur zusammen mit der Hilfe des Volkes kann sich Arthur den Schatten des Krieges stellen ...

Trailer:

Montag, 11. September 2017

Animereview: Ergo Proxy (2006)

Ergo Proxy (eine Staffel)

23 Episoden (Dauer: 26 min)
Meine Bewertung: ⭐⭐⭐⭐

Handlung: Auf einer nahezu komplett verwüsteten Erde haben sich die Menschen in einzelne Kuppelstädte zurückgezogen. Eine davon ist Romdeau, die vielleicht letzte Zuflucht auf Erden. Doch die Zeit der Ruhe naht ihrem Ende: das Cogito-Virus verleiht Autoreivs (=Androiden) die gefährliche Gabe zum Bewusstsein und aus den Tiefen von Romdeau steigt eine sonderbare Kreatur auf ... Inspektor Re-L Meyer wird unweigerlich in die Konflikte verwickelt und alle Spuren führen zu Vincent Law, einem unscheinbaren jungen Mann ohne Vergangenheit, den auch Romdeau's Sicherheitschef Raul Creed ins Visier genommen hat.

Sonntag, 10. September 2017

Lesemonat August: Hello - Leseflaute - my old friend ...

Immer noch heißes Sommerwetter hier, und immer noch bin ich in einer allgemeinen Lese- und Blogflaute. Posts, die ich schon vor Wochen fertigschreiben wollte, schiebe ich ständig vor mir her und mit Lesen komme ich auch nicht viel voran ... Argh, ich stecke in einer allgemeinen Flaute und wenn es nach mir ginge würde ich die nächsten Tage einfach nur am Schreibtisch sitzend mit Zeichnen verbringen. Aber zuerst soll es wenigstens einen Rückblick auf den August geben, der hatte immerhin nur zwei Bücher...


Samstag, 2. September 2017

Rezension: Blades of Magic (Crown Service #1) von Terah Edun

BLADES OF MAGIC: Ein verwirrender Reihenbeginn, aber dranbleiben wird sich sicher lohnen!

It is not a peaceful time in the Algardis Empire. War is raging between the mages and seventeen-year-old Sara Fairchild will be right in the middle of it. She just doesn't know it yet.
Sara is the daughter of a disgraced imperial commander, executed for desertion. Sara is also the best duelist and hand-to-hand combatant in Sandrin. She lives quietly with her family’s shame but when challenged about her family’s honor, her opponent inevitably loses.
On the night she finds out her father’s true last actions, she takes the Mercenary Guilds’ vows to serve in the emperor’s army. Using her quick wits and fierce fighting skills, she earns a spot in the first division.
There she discovers secrets the mages on both sides would prefer stay hidden. Dark enemies hunt her and soon it's not just Sara questioning the motivation behind this war.
While fighting mages, blackmailing merchants and discovering new friends, Sara comes across something she’s never had before - passion. The question is - can she fight for her empress against a mage who might unwittingly claim her heart?