Freitag, 6. Januar 2017

Lesemonat Dezember: Wie bewerbe ich mich bei Lockwood & Co.?

Der Dezember war bei mir ein ruhiger Monat mit ganz viel Zeit für Bücher, Schreiben über Bücher und Suchen nach neuen Büchern - als ob ich so nicht schon eine unendlich lange Will-ich-lesen-Liste habe ... aber ihr alle kennt sicher auch dieses Problem!
2016 habe ich insgesamt 107 Bücher gelesen, von denen manche unvergessliche Highlights - dazu mehr im Jahresrückblick - und anderes eher leichte, schnell vergessene Lektüre war. Aber mit welchen 6 Bücher hat das Jahr schließlich geendet? Das zeige ich euch jetzt im Lesemonat-Rückblick auf den Dezember ...

102. ,,Blut aus Silber" von Alex Marshall (hier rezensiert)
Lasst euch nicht von diesem eindrucksvollen Cover täuschen - ,,Blut aus Silber" klang sehr vielversprechend, aber bereits nach dem ersten Drittel fühlte ich zum Einschlafen gelangweilt. Es ist nicht völlig unerträglich schrecklich, zu gewissen Teilen vielleicht sogar amüsant ... und trotzdem der Flop des Dezembers, halt ein Buch, dem ich ein sehr großes ,,Buh!" gönne.

103. ,,Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom" von Jonathan Stroud
Wörter können nicht beschreiben, wie sehr ich Jonathan Strouds Bücher liebe! Das bereits 4. Buch der Reihe ,,Lockwood & Co." hat mich wieder in feurige Begeisterung für die Londoner Geisterjäger Lockwood, Lucy, George und Holly katapultiert, hinein in rätselhafte Fälle, mitreißend witzige Dialoge und großartigem Teamgeist. Allerdings finde ich das deutsche Cover schon toll gelungen, aber es passt deutlich weniger zur echten Handlung als das Cover vom Original, "The Creeping Shadow".
104. ,,Die Phileasson-Saga - Nordwärts" von Bernhard Hennen & Robert Corvus (hier rezensiert)
Bücher über Abenteuerfahrten ins Ungewisse, Schifffahrten, mysteriöse fremde Länder ... Das alles habe ich im ersten Band der Phileasson-Sage erlebt und war wirklich sehr gut unterhalten!
105. ,,Tiranorg - Schwertliebe" von Judith M. Brivulet
Für eine kampferfahrene Schwertmeisterin ist die Protagonistin Esmanté d'Elestre im Auftakt der Tiranorg-Reihe doch eine Spur zu zickig und egoistisch gewesen, neben der Tatsache, dass ihr so genannter Sarkasmus viel zu aufgesetzt wirkte, viel zu bemüht und unecht. Neben der Tatsache, dass erst nach 50% der Hauptkonflikt erkennbar wird, ist ,,Tiranorg - Schwertliebe" nicht übel. Ich bin durchaus auf die Fortsetzung ,,Schwertmagie" gespannt!
106. "Labyrinth Lost" von Zoraida Cordova (hier rezensiert)
Bei mir kommt es meistens so hin, dass ich pro Monat 1, 2 Bücher auf Englisch lese - einfach deswegen, weil ich immer wieder so tolle Titel entdecke, die auf dem deutschen Buchmarkt noch keinen Fuß gefasst haben und auf eine Übersetzung warten. Auf "Labyrinth Lost" habe ich mich sehr gefreut und wurde im Grunde auch nicht von dem Buch enttäuscht 🙂
107. ,,Die Elfen" von Bernhard Hennen (hier rezensiert)
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass mein 2017 von dem Namen ,,Bernhard Hennen" geprägt sein wird, denn erst gegen Jahreswende habe ich den Meister der deutschsprachigen High Fantasy für mich entdeckt - und mich verliebt. Schreibstil, Charaktere, Weltenaufbau - ich musste mich beim Schreiben der Rezension zurückhalten, damit es auch eine Rezension bleibt und keine ellenlange Lobeshymne.

So, das war's also! Jetzt gibt es nur noch den Blick nach vorne und auf die Bücher, die ich mir für 2017 vorgenommen habe - darunter ganz viele Reihen, weil ich viel öfter neue Reihen beginne als begonnene erst zu beenden. Bei ,,Die Elfen" werde ich mich wahrscheinlich schnell durchgesuchtet haben, denn Band 2 & 3 sind bereits auf dem Kindle und es zieht mich einfach wieder zurück zu der großartigen Welt von Hennen. Und wenn ihr mich jetzt entschuldigt, ich möchte so schnell wie möglich ,,Selection" (bisherige Meinung: baaaaaah!) beenden, um zu meinen geliebten Elfen zurückzukehren 😂

Kommentare:

  1. Huhu Julia =)

    Ich teile absolut deine Begeisterung für Lockwood & Co. Das Musste ich jetzt einfach mal loswerden =). Wir sehen uns in der Agentur =).
    Leider hab ich erfahren, dass der fünfte wohl auch der letzte Band sein soll? Das wäre schade.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich nochmal =)
      Ganz liebe Grüße nach Bulgarien! wenn du bei meiner Bücher gegen Porto Aktion noch was findest, kriegen wir die auch irgendwie nach Bulgarien =)

      LG
      Anja

      Löschen
    2. Schon schade, dass nach dem 5. Buch wirklich Schluss mit Lockwood & Co sein wird. Ich hoffe, dass es ein Happy End geben wird, schließlich kommt mir das ganze Team fast schon so vor als wären sie meine besten Freunde ;)

      Ich habe mich schon bei dir zurückgemeldet - und noch mal Danke, dass du auch hierhin verschickst ist so lieb :)

      Löschen