Donnerstag, 25. August 2016

Filmmeinung: The Boy (2016)

The Boy

Dauer: 93 Minuten
FSK: 12
Meine Bewertung:
 
Inhalt: Greta, eine junge Amerikanerin, möchte ihr altes Leben hinter sich lassen und geht deshalb nach Großbritannien, um als Kindermädchen für die Heelshires zu arbeiten. Doch deren Sohn Brahms ist kein normaler Junge, sondern eine große Porzellanpuppe mit starrem Blick und unbeweglichen Gesichtszügen. Schon viele Kindermädchen haben versucht, ihn zu verstehen, aber Brahms lehnte sie alle ab - falls man das über eine Puppe sagen kann. Doch jetzt, wo Greta in dem alten Haus aufgetaucht ist, geschehen seltsame Dinge ...

Trailer:
Was ich denke: Monumental, ,,The Boy" ist einfach nur monumental. Ich habe mir schon so manchen wirklich grusligen Horrorfilm angeschaut und festgestellt, dass ich sie einerseits wegen diesem ungewissen Gruselgefühl seltsam finde, aber genau deswegen ja so gerne anschaue. Alpträume bekomme ich nie davon, aber jetzt mit dem Film über diesen Jungen aus Porzellan muss ich noch Tage später grübeln und spekulieren. Es ist ... Ahhh, ich habe es gerade richtig schwer, die richtigen Worte für diesen Film amerikanisch-chinesischer Produktion zu finden.

Die Atmosphäre des englischen Landhauses mitten im Nirgendwo ist sehr gut in den düsteren Bildern eingefangen (selbstverständlich regnet es viel!) und die Sounds im Hintergrund sich an sich bereits unheimlich, fast wie Herzklopfen.  

Ich mag es in Filmen - und natürlich auch Büchern - sehr gerne, mich mit mysteriösen Rätseln herumzuschlagen, aber hier ... Hier hätte ich gerne Brahms an den Schultern gepackt und gebrüllt: ,,LEBST DU ODER WAS BIST DU?! ICH - WILL - ES - ENDLICH - WISSEN!!" In der Sache bin ich wie Greta, die zwischen Rumrätseln und manchmal leichter Hysterie schwankt, besonders nach der Sache mit dem Telefon. Völlig verständlich. Mysteriöse Anrufer sind immer schlecht, nicht wahr, "The Ring"?
Die wechselnden Momente der Ruhe und anschließendem Gänsehautfeeling  haben mich völlig gefesselt. Einerseits ist Brahms, die Puppe, ja völlig leblos, aber trotzdem muss sich Greta damit herumschlagen, dass im Haus manche ihrer Sachen verschwinden und die Puppe sich heimlich bewegt. Die ganze Zeit war ich unwissend und hatte ständig Vermutungen, was es mit der Puppe auf sich hat. Greta selbst war an sich nur zu Beginn etwas unsympathisch, bis klar wurde, was für eine schwere seelische Last sie mit sich selbst herumschleppt ... Solche Filme mag ich! Es geht einerseits um Brahms, aber andere Themen wie Gretas Grund zur ,,Flucht" werden ebenso angeschnitten.

Beim Ende nahm die ohnehin bereits geladene Spannung noch mehr zu - und über diesen Plottwist habe ich mich sehr erschrocken! All die Geheimnisse und Rätsel waren davor sozusagen verknotet und dann, hey, ja dann beschlossen die Drehbuchschreiber einfach mal, mein gesamtes Weltbild auf den Kopf zu stellen. Okay, vielleicht übertreibe ich jetzt sehr arg, aber wenn ihr ,,The Boy" kennt, wisst ihr, was ich meine.

Mir persönlich fällt nichts ein, was ich bemäkeln könnte. Ich wittere sogar ein großes ,,Lieblingsfilm 2016" in der Luft. Wollt ihr euch elegant gruseln? Dann schaut unbedingt ,,The Boy" an, der sicher zu den besten aktuellen Horror-/Mysteryfilmen gehört.

Kommentare:

  1. Mir hat der Film auch wirklich gut gefallen! Auch wenn meine BF und ich während des Schauens wild herum spekuliert haben und sich die Hälfte davon bewahrheitet hat, ist der Plottwist echt genial ; -) Am liebsten von allen ist mir ja Mr. Heelshire, der ja einerseits genauso abgedreht ist wie seine Frau, aber andererseits versucht er ja auch Greta zu warnen!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich rechnete eigentlich mit irgendeinem bösen Geist, weil es ja einen Haufen Filme mit komischen Puppen gibt. Ich kann gar nicht so richtig sagen, was ich von Brahms Eltern halte, weil das große Geheimnis um diese krasse Wendung noch undurchsichtiger ist als diese unauffällige Warnung. Ich glaube, diesen Film müsste ich irgendwann fast schon wieder anschauen, er war wirklich sonderbar. Aber auf eine fantastische Weise sonderbar :)

      Löschen