Freitag, 5. August 2016

Coververgleich: ,,Elantris" von Brandon Sanderson

Freitag ist Coververgleich-Tag, einer Aktion von Books, Histories and Secrets und Saras etwas andere Bücherwelt. Bisher habe ich immer bereits gelesene Bücher ausgesucht, aber heute entscheide ich mich für einen noch relativ jungen Kandidaten meines SuBs, und zwar ,,Elantris" von Brandon Sanderson, einem sehr bekannten Fantasy-Autoren. Von dem will ich auch noch mehrere Bücher lesen, zuerst jedoch muss ich herausfinden, wie ,,Elantris" in anderen Ländern aussieht ...
1. Der Heyne-Verlag hat 2 Ausgaben dieses Buches herausgebracht, wovon ich die zweite, schlichtere habe. Bei der ersten Auflage finde ich den Blauton und die Schriftart des Titels sehr schön, allerdings gellt mir die Aufmachung der Festung/Stadt nicht wirklich, während die zweite Ausgabe relativ düsterer aussieht.  Der Helm des Mannes erinnert mich an Lokis Helm in ,,The Avengers."

2. Die Niederlande hat ein Cover, das ja schon interessant ist, mich aber nicht ganz anspricht, wohl wegen der Konturlosigkeit des Bildes. Nebulöse Cover waren noch nie meine Lieblinge. In Russland sieht das Buch genau so aus, nur haben sie dort nicht den Originaltitel übernommen, sondern  übersetzt Stadt der Götter genannt.

3. Kommen wir jetzt nach Spanien, wo es auch zwei Editionen gibt: eine, die so zusammengeschustert aussieht, dass ich sie nicht mal anblicken mag, und eine Jubiläums-Edition, die viel besser aussieht. Ich mag es, wie der einsame Mann in seinem prunkvoll ruten Mantel (die Länge ist ja überhaupt nicht übertrieben, ne?!) so dasitzt, weil es ja darum geht, dass eine einst ruhmvolle Stadt heruntergekommen ist und ihren Glanz verloren hat. Die erste Ausgabe dagegen - h, hätte ich diese Ausgabe, würde ich sie schneller gegen die neue austauschen, als man ,,Grauenhaft" sagen kann.
4. Auf den ersten Blick hätte ich die polnische Variante für einen Historischen Roman gehalten, aber ich muss zugeben: dieses Cover hat seinen ganz besonderen Reiz, weil ich es gerne sehe, wenn auf Buchcovern komplett gerüstete Krieger in schicken Umhängen dastehen. Das sieht sehr erhaben und würdevoll aus. Alles in allem ein sehr harmonisches Cover, das mir ziemlich gut gefällt!

5. Normalerweise habe ich bisher beim Coververgleich die Erfahrung gemacht, dass britische Cover recht ordentlich sind. Anscheinend hat aber der Grafiker für dieses Cover nicht viel Lust gehabt, etwas Schönes zu machen. Für mich sieht das alles eher nach einem Bild mit Wasserfarben aus, bei dem man sich nicht viel Mühe gegeben hat. Aber der Titel-Schriftzug, der ist wundervoll!
6. Ich weiß ja nicht recht, ich habe für die allererste Originalausgabe etwas anderes erwartet als dieses bereits bekannte Motiv. Mir gefällt es nicht besonders.
7. Zum Schluss habe ich noch die chinesische Ausgabe von Elantris. Hier ist die Gestaltung der Festung traumhaft gelungen und die Gestalt mit dem wehenden Haar wirkt mystisch. Allerdings hat es vom Bild her etwas Nebliges, was bei mir als Freundin klarer Umrisse ein klares ,,Nein" auslöst.

Von allen Covern ist heute Polen der Sieger - dieses würdevolle Cover ist neben der zweiten spanischen Edition das schönste, finde ich zumindest. Wie seht ihr das? Nach all diesen vielen Covern bin ich jetzt ganz gespannt, wie das Buch selbst sein wird und jetzt gerade schiele ich danach, bereit, so bald wie möglich selbst nach Elantris zu reisen.

Kommentare:

  1. Hm, um Brandon Sanderson mache ich ja einen kleinen Bogen, bis jetzt hat mich noch keins seiner Bücher, das ich in der Hand hatte, angesprochen. Jedenfalls gefallen mir deine und die britische Ausgabe am besten. Es gibt ja auch zur Mistborn-Trilogy eine Box, bei der die Cover auch überwiegend weiß gehalten sind und die Motive auch "Wasserfarbenmäßig" aussehen. Ich finde es eigentlich schön. :-)

    https://www.amazon.com/Mistborn-Boxed-Set-Brandon-Sanderson/dp/0575118563/ref=sr_1_12?ie=UTF8&qid=1470386227&sr=8-12&keywords=mistborn

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant ist es schon, aber nicht wirklich meine Sache. Wahrscheinlich war es dieselbe Person, die diesen Schuber und Elantris gestaltet hat, würde mich nicht wundern :)

      Löschen