Freitag, 15. April 2016

Coververgleich: ,,Magnus Chase - Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan

Heute ist Freitag und deswegen mache ich wieder mit beim Coververgleich von Books, Histories and Secrets und Saras etwas andere Bücherwelt mitI Heute habe ich ein Buch für euch, das bisher noch nicht auf Deutsch erschienen ist - aber trotzdem habe ich bereits auf vielen Sprachen das Cover gefunden, und zwar zu ,,Magnus Chase - Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan.
1. Der Carlsen-Verlag bringt diesen Juli ,,Magnus Chase" heras (was ich bereits aber gelesen habe, kaum kam's im Amerikanischen heraus - ihr werdet alle begeistert sein!!). Dieses Cover ist genau im Pecy Jackson-Coverstil gehalten - der Junge mit Schwert am Rand und über ihm drohend aufragend ein göttliches Gesicht. Die Farbwahl - überwiegend Bronze - passt irgendwie sehr gut, es sieht halt ,,göttlich" aus. Trotzdem finde ich schade, dass die Coverdesigner sich 1 zu 1 an den Covern zu Percy Jackson orientiert haben. Ich hätte mich gefreut bei einem völlig neuen Design, aber auch so finde ich den Style ganz okay..

2. Jetzt habe ich für euch das bulgarische Cover von Magnus Chase herausgekramt - "Магнус Чейс - Мечът на лятото" (ungefähr so gesprochen: Magnus Tscheis - Metscht na ljatoto). Die Farbwahl hat was Witziges - in allen anderen Auflagen überwiegen die Farben Bronze/Gold, aber hier hat sich der bulgarische Verlag Egmont entschieden, in glühenden Rottönen eine comicartige Abbildung von Magnus und dem Fenris-Wolf zu machen. Mir gefällt dieses Cover schon, aber eher mittelmäßig.

3. Bei der britischen Edition von ,,Magnus Chase and the Sword of Summer" schlägt mein Herz höher: solche Cover liebe ich! Kontraste, wildes Feuer und eine einsame, schattenhafte Gestalt, die mit erhobenem Schwert den brennenden Grauen trotzen will - ja, das ist mein heutiger Favorit! 

4. Das totale Original aus den USA gefällt mir nicht - Magnus sieht ja ganz gut aus, aber dieser blaue Wolf direkt vor ihm wirkt störend. Als hätte sich das Tier einfach so vor Magnus geworfen im Sinne von: ,,Hey, ich will auch auf's Cover, immerhin bin ich der böse Typ!"

5. Die Niederlande hat das eleganteste Cover zu bieten: ,,Magnus Chase en de Goden van Asgaed - Het Verdoemde Zwaard" ist stilvill und die Spiegelung mit dem Schwert ist gelungen, daraus spricht etwas Übernatürliches. Trotzdem kommt mir die Farbwahl auf trübe Weise erstickend vor. Die dämmrigen Töne hätten eher zum Cover einer Dystopie gepasst. An Halbgötter aus Boston, die in Valhalla leben, denke ich da weniger!

Also, welches Cover ist heute euer Favorit? Bei mir ist es eindeutig die feurige Variante aus England, aber vielleicht denkt ihr ja anders? Also, bis zum nächsten Coververgleich, weil diese Aktion echt viel Spaß macht :D

Kommentare:

  1. hey,

    da mag ich irgendwie alle Cover, auch wenn sie teilweise relativ bunt sind. Aber das Buch sieht auch vom Inhalt sehr interessant aus!
    Bin auch gleich mal als Leserin da geblieben.

    lg Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Magnus Chase ist ein tolles Buch - Riordan beweist ja so schon immer wieder, dass die von ihm erschaffenen Halbgötter genial sind, aber mit seinen neuen Büchern übertrifft er sich immer wieder!

      Löschen
  2. :'-D Ich finde das amerikanische Cover super! Aber das bulgarische und das niederländische Cover finde ich auch nicht schlecht, dafür mag ich das britische nicht... Das deutsche finde ich, wie so ziemlich alle deutschen Percy Jackson Cover, potthässlich. Da unterscheiden sich halt die Geschmäcker. :-)

    LG
    Isana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Cover für Percy Jackson ganz okasy - mich regt eher auf, dass Carlsen für die Gestaltung von Riordans neuer Reihe so kreativlos isr!Als wären ihnen die Ideen oder so ausgegangen :)

      Löschen
    2. Und dabei hat Carlsen teilweise wirklich schöne Cover!

      Löschen
    3. Völlig richtig! Ich habe erst vor ein paar Tagen in deren Online-Shop gestöbert und mich gleich in das Cover von ,,Geteiltes Blut.com" (https://www.carlsen.de/jugendbuecher/epub/geteiltes-blut-dot-com/78266) verguckl.
      Das Buch ist vom Thema her ja nicht mein Jagdgebiet (romantische Vampire = unwillkürlicher Juckreiz), aber toll ist das Cover auf jeden Fall.

      Löschen
    4. Wow! Das sieht ja wirklich toll aus! - Gut, mein Thema ist es auch nicht, aber das Cover ist wirklich schöne... :-) Kennst du eigentlich schon die neuen Cover von 'His Dark Materials'?
      https://www.carlsen.de/hardcover/his-dark-materials-band-1-der-goldene-kompass/61387
      Die finde ich auch richtig chic!

      Löschen
    5. Na endlich haben die ein schönes Cover! Als ich ,,Der goldene Kompass" gelesen habe, war das Cover nicht so schön, einfach nur ein Mädchengesicht und ein schlichter Bär. Ich habe sogar eine Vermutung, warum Carlsen His Dark Materials wieder neu gemacht hat - BBC macht daraus jetzt eine TV-Serie.

      Löschen
  3. Hey :D
    Ein super Beitrag. Das Buch kenne ich noch gar nicht. Mir gefallen die Cover aus England und den Niederladen am besten. Wobei das englische ein wenig vorne liegt. Das ist ja mal echt ein Hingucker *_*
    Schön, dass du dabei warst. Freue mich schon auf deinen nächsten Coververgleich.

    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das englische ist auch mein Favorit - so ein Buch,das aussieht als würde es in Flammen stehen, habe ich noch nichht im Regal stehen, aber es wäre sicher cool. Und am besten, es würde noch nachts leuchten XD

      Löschen