Freitag, 29. April 2016

Coververgleich: ,,Das Lied des Blutes" von Anthony Ryan

Den Coververgleich, der mir jeden Freitag viel Spaß bereitet, ist von Books, Histories and Secrets und Saras etwas andere Bücherwelt. 
Heute habe ich wieder ganz viele tolle Auflagen und Styles für eines meiner totalen High Fantasy-Lieblingsbücher aufgestöbert. Vorhang auf für die verschiedenen Gewänder von ,,Das Lied des Blutes" von Anthony Ryan!

Donnerstag, 28. April 2016

Tag: 50 Random Facts About Me!

Diesen 50 Random Facts About Me-Tag habe ich schon öfters auf anderen (Buch)Blogs gesehen und, weil mir die Idee gefällt, auch mal mitzumachen. Dabei ist es gar nicht so einfach, 50 Fakten zusammenzuklauben - nicht, dass es so ist, mir würde nichts einfallen. Mir fällt eher zu viel auf einmal ein, typisch Ich :) Aber um euch, meine tollen Leser, nicht zu lange auf die Folter zu spannen, kremple ich meine lila Hoodie-Ärmel hoch und lege los ...

Dienstag, 26. April 2016

News: ich & mein Blog sind seit heute auch auf Twitter!

Ja, eure Julia hat nun auch den blauen Vogel. Ihr könnt mich als Julia Hettich @Lizoyfanes jetzt auf Twitter hier finden.

Viel ist bei mir da noch nicht los, aber feststeht: diese 140-Zeichen-Regel ist mies, nicht arg, aber trotzdem ein bisschen. Jetzt mache ich mich aber mal daran, alle Leute zu finden, die ich interessant finde - dazu gehört auch, jetzt meine Listen aufzufüllen, um mich noch besser mit euch anderen Buchbloggern zu vernetzen. Na dann, jetzt wurstle ich mich mal weiter durch alle Twitter-Funktionen (eigentlich sollte ich ja eher Geschichte wiederholen, aber das kann ja ruhig 10 Minuten warten ... oder eine halbe Stunde ... oder länger ...)

Rezension: Metro 2035 von Dimitry Glukhovsky (Heyne; Rezensionsexemplar)

Eine Dystopie über finstere Hoffnung und den Kampf der Menschheit gegen sich selbst - wahnsinnig!
 
,,Metro 2035" hat mir der Heyne-Verlag zugeschickt - vielen Dank, dass ich mit diesem Buch in eine völlig neue, beängstigende Welt reisen durfte!

Ein verheerender Atomkrieg hat das Leben auf der Erde vernichtet, ehemals bewohnte Gebäude zu verstrahlten Gerippen gemacht und aus gewöhnlichen Lebewesen Mutanten und Degenerierte gezüchtet. In der Moskauer Metro, in der Dunkelheit endloser Tunnel, haben die Menschen mit allen Mitteln versucht, die Zivilisation neu aufzubauen. Der junge Artjom sieht als einziger, dass die Metro kein Lebensraum für die Menschen ist und sehnt sich danach, ein Leben an der verseuchten Erdoberfläche zu führen. Aber gibt es wirklich noch etwas auf der Welt? Irgendwo Funksignale anderer Überlebender? Artjom kann nicht aufhören zu hoffen und begibt sich auf die Suche nach einem Mann in der Metro, der angeblich Signale anderer Überlebender empfangen hat. Doch diese Suche verkampft sich zu einem Kampf gegen die Metro selbst. Neue politische Ideologien, Seuchen, Hunger und Verelendung verbergen, was hinter den dunkelsten Tunneln der Metro wirklich lauert ... 

Montag, 25. April 2016

Montagsfrage: Magst du Bildbände gerne und wenn ja, welche Art?

Bevor ich mich an die Montagsfrage mache, empfehle ich euch, die Finger in die Ohren zu stopfen, denn ich könnte kreischend jubeln, dass endlich die 6. Staffel Game of Thrones anläuft! Heute Abend werde ich mir ,,Die rote Frau" anschauen - mal sehen, ob sich das endlose Warten nun wirklich gelohnt hat! Und nun weiter - heute geht es in der Montagsfrage darum: Magst du Bildbände gerne und wenn ja, welche Art?
Ich habe abgesehen von ,,Mystica" (ein Riesenwälzer, der schon recht alt ist und deswegen einen gebrochenen Rücken hat; trotzdem liebe ich dieses Buch) keine richtigen Hochglanz-Bildbände in meinem Regal. Aber ich mag trotzdem alle Art Bücher, die auch illustriert sind - Comic, Manga und Graphic Novel, da ich nicht nur auf Worte beschränkt sein möchte, sondern auch Bilder ganz gerne mag, besonders wenn es einzigartige Fotografien oder hochgestochene Zeichnungen sind, bei denen man geradezu grün vor Neid anläuft. Manga und Graphic Novel lese ich auf einem anderen Gerät, nicht also im festen Papierformat. Das erinnert mich daran, dass ich ,,Tokyo Ghoul" bereits seit Monaten lesen möchte und immer noch nicht dazu gekommen bin :)

Freitag, 22. April 2016

Meine Aktion: Cast Your Books #2

Ich bin ganz aufgedreht, denn heute ist es wieder Zeit für die von mir ins Leben gerufene Aktion Cast Your Books. Wenn ihr Lust habt, auch daran teilzunehmen, dann schnappt euch einfach den Banner und schaut noch einmal auf der CYB-Seite vorbei, wo ich die wenigen Regeln festgelegt habe.
,,Welcher Schauspieler/ welche Schauspielerin entspricht meiner Meinung nach am ehesten dem Bild, welches ich für bestimmte Buchfiguren habe?" frage ich mich auch heute wieder bei diesen 5 folgenden Büchern ...

Donnerstag, 21. April 2016

Filmmeinung: Sucker Punch (2011)

Sucker Punch

Dauer: 110 Minuten
FSK: 16
Meine Bewertung:
 
Inhalt: Babydoll nimmt ihr Leben nicht so hin, wie es kommt: sie kämpft, doch landet dabei in einem Heim für geistig instabile Mädchen. Dort freundet sie sich schnell mit Rocket, Blondie, Sweet Pea und Amber an, deren Leben ein Zwang aus geheucheltem Glamour ist. Geleitet von der Musik und auf der Suche nach Freiheit, begibt sich Babydoll in ihren Träumen auf den Weg, um sich und ihe Freundinnen aus dem Bordell zu befreien. Fünf Aufgaben lauern in dieser Parallelwelt - und Gefahren wie Drachen, Roboter und Soldaten verlangen auch ihre Opfer ...






Trailer:

Dienstag, 19. April 2016

Rezension: Half Lost von Sally Green (Penguin Books)

Von Anfang bis zum Ende blutrünstig, verhext, begeisternd und emotional völlig mitreißend!  
 
Mein Herz steht in Flammen, denn ich weiß einfach nicht, wie ich diese Rezension beginnen soll. Machte dieses Buch mich wütend? Ja, der Zorn sticht in jedem Satz mitten ins Herz, eiskalt und zugleich explosiv wie ein Blitz. Machte es mich traurig! Und wie, manchmal sog es mich so tief in den Abgrund der Dunkelheit, dass ich glaubte, gleich aufschreien zu müssen. Die Ungerechtigkeit, die wilden Gefühle, die Befreiung der Angst und das Töten der letzten Hoffnung - all diese Aspekte wirbeln zwischen den Seiten von "Half Lost" von Sally Green umher. Du kannst mit diesem Buch heulen, bis die Augen rot anlaufen - oder so von den atemlosen Jagden mitgerissen werden, dass alles in dir danach schreit, am liebsten etwas zu zertrümmern.
Ich habe monatelang auf dieses Buch gewartet, die Tage gezählt, das brennende Cover angestarrt und gedacht: ,,Warum dauert das so lange? Warum vergeht die Zeit  bis zum Erscheinungstermin nicht schneller?" Und jetzt, glaube ich, werde ich die emotionalste Rezension schreiben, die ich je erschaffen habe ...

Montag, 18. April 2016

Montagsfrage: Wenn du liest, stellst du dir dann bewusst alles vor oder passiert das eher automatisch? Oder liest du einfach ohne Kopfkino?

Die Montagsfrage des Buchfresserchens lautet heute: Wenn du liest, stellst du dir dann bewusst alles vor oder passiert das eher automatisch? Oder liest du einfach ohne Kopfkino?

Ich habe eine gewaltige Vorstellungskraft. Obwohl ich große Beschreibungen, detailverliebt und ausführlich, mag, brauche ich nicht viel, um mein Kopfkino in Bewegung zu setzen. Ich habe für alles gleich ein Bild. Das passiert bei mir wie von selbst, weil ich mir gar nicht vorstellen kann, ,,bewusst" etwas vorzustellen. Was die Figuren angeht, habe ich meistens für jeden Charakter irgendeinen Schauspieler und eine Schauspielerin parat - deshalb habe ich u.a. mit ,,Cast Your Books" letztem Monat meine eigene Bloggeraktion ins Leben gerufen. 

Aber so ansonsten - Landschaften, Gebäude, andere Kreaturen - erschaffe ich in meiner Fantasie selbst und automatisch, ohne mich darauf konzentrieren zu müssen.

Samstag, 16. April 2016

Rezension: Aves von Dragana Thibaut (Edition Winterwork; Rezensionsexemplar)

Wenn eine Menschenfrau die falsche Person rettet und liebt - dann entsteht daraus das Buch ,,Aves"

Rezensionsexemplare kommen stets überraschend wie Falken, die im Sturzflug aus dem Himmel fallen - das eBook zu ,,Aves" verdanke ich der Autorin Dragana Thibaut.
 
An Eleonoras 21. Geburtstag geht die Welt beinah unter: ein Unglück jagt das nächste, bis sie einen Falken vorm Ertrinken rettet. Eleonora ahnt nicht, dass der Falke kein gewöhnliches Tier ist, genau wie Eleonora nicht ahnt, dass sie kein normaler Mensch ist. Denn der Falke ist in Wirklichkeit der junge, anfangs gefühlskalte Eirik aus dem Hause Oris, ein Prinz, der sein Königreich vor dem Krieg bewahren muss. Nur die Heirat mit der brutalen Aves-Frau Ares kann einen Bündnis schließen, doch Eirik und Eleonora beginnen sich zu lieben. Gejagt von Ares, fliehen sie ins Avesreich, welches aber nicht für Menschen geschaffen ist ...

Freitag, 15. April 2016

Coververgleich: ,,Magnus Chase - Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan

Heute ist Freitag und deswegen mache ich wieder mit beim Coververgleich von Books, Histories and Secrets und Saras etwas andere Bücherwelt mitI Heute habe ich ein Buch für euch, das bisher noch nicht auf Deutsch erschienen ist - aber trotzdem habe ich bereits auf vielen Sprachen das Cover gefunden, und zwar zu ,,Magnus Chase - Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan.

Dienstag, 12. April 2016

Rezension: Adel verpflichtet - Der Agent der Krone von A. P. Glonn (in Farbe und Bunt; Rezensionsexemplar)

Steampunk, genau wie ich's mag: elegant, actionreich, verzaubernd!

Ich mag Steampunk, schmöckere jedoch selten in diesem Genre - seit diesem Buch, das mir der iFuB-Verlag überlassen hat, werde ich es sicher ändern!
Eddy Christians - ganzer Name Prinz Albert Victor Christian Edward, Enkel von Königin Viktoria und zukünftiger Kronprinz - lebt in Zeiten des großen Umbruchs. Manchmal hat Eddie aber zu viel zu tun, um zu bemerken, wie das britische Königreich wissenschaftlich und technisch erblüht. Schließlich arbeitet er als Agent der Krone, der alles tut, um das Königreich seiner Großmutter zu schützen. Das Netz der britischen Agenten reicht bis in die ganze Welt und Bedrohungen kommen von innen wie außen. Erst bekommen die Russen aus dem Zarenreich ein mächtiges Material in die Hände, stärker als Äther, und werden dafür töten, um den Mondstein zu behalten. Dann, mitten in London/ Whitechapel pflanzen irrsinnige Chirurgen Frauen sonderbare Geräte ein und ein Massenmörder namens Jack the Ripper treibt sich durch die Welt. Eddie ist bereit, jedem dieser Fälle auf die Spur zu kommen - obwohl er dabei stets die Frau oder den Mann verliert, den er zu lieben beginnt ...

Montag, 11. April 2016

Montagsfrage: Wenn du ein/e Buch(-reihe) restlos vergessen könntest, um es/sie nochmal neu zu lesen, welche/s wäre das?

Den Montag beginnt mit Regen - ein ganzes Meer staut sich draußen an, so wie's scheint. Und womit kann ich am besten jeden Montag die Laune heben? Richtig, die gute alte Montagsfrage! Heute gibt es eine Frage, die mal richtig außergewöhnlich klingt: Wenn du ein/e Buch(-reihe) restlos vergessen könntest, um es/sie nochmal neu zu lesen, welche/s wäre das?

Sonntag, 10. April 2016

Aktion: Favorite Song on Sunday - Radioactive (Imagine Dragons)

Manche Lieder sind doch wie Gespenster. Sie verfolgen mich die ganze Zeit. Ich tippe unbewusst ihren Rhythumus mit den Fingern, summe sie einfach so und bekomme manche Texte nie aus dem Kopf, weil sie mich so bewegen. Die Indie-Rock-Band Imagine Dragons hat's richtig drauf und deswegen präsentiere ich heute für den Favorite Song un Sundsay (bei Denise gefunden) eines der besten Songs ihrer besten Lieder: Radioactive.

Vielleicht denkt ihr bei dem Titel jetzt an ein apokalyptisches Lied, aber das trifft es nicht. Witzig finde ich zu diesem Titelsong zu Assassin's Creed III, dass sich Kuscheltiere in Fetzen reißen - und das Ende bereitet eine richtige Gänsehaut, obwohl an Plüschtieren ja kaum etwas zum Fürchten ist.


Arrr, wie sehr würde ich Dan Reynolds (der mit der tollen Stimme) dabei helfen, gegen diese gewaltige Basstrommel zu schlagen und "I'm waking up" zu brüllen. Imagine Dragons ist toll, ist supertoll, ist megatoll. Ich bin nach wenigen Liedern ein gewaltiger Fan geworden, aber wenn ihr mich jetzt entschuldigen würdet *imaginäre Basstrommel herauskram* ...

---- I'm waking up, I feel it in my bones
Enough to make my system blow
Welcome to the new age, to the new age
Welcome to the new age, to the new age
(...) 
I'm radioactive, radioactive 

Samstag, 9. April 2016

Filmmeinung: Kingsman: The Secret Service (2015)

Kingsman: The Secret Service

Dauer: 129 Minuten
FSK: 16
Meine Bewertung:
 
Inhalt: Eggsy sorgt gerne für Unruhe in seinem Leben und sein Talent dafür wird dann vom geheimnisvollen Agenten Harry benutzt. Eggsy fängt ein hartes Training für die Kingsman an, einer geheimen Elite-Spionagegruppe, deren Agenten hart, elegant und präzise die gefährlichsten und geheimsten Aufträge der Welt erledigen. Britische Gentlemen mit Superwaffen  sind genau Eggsys Ding, aber als ein reicher Mann aus dem High-Tech-Sektor durch seine SIM-Karten die ganze Menschheit vernichten kann, sind selbst die Kingsman gefährdet. Eggsy will beweisen, dass auch er (halbwegs) das Zeug zum Kingsman hat ...


Trailer:

Freitag, 8. April 2016

Coververgleich: Das Duell der Prinzen von C. S. Pacat


Schöne Buchcover sind ein Festmahl für die Augen! Deshalb habe ich mich entschlossen, auch beim Coververgleich von  Books, Histories and Secrets und Saras etwas andere Bücherwelt mitzumachen. Ich bin immer wieder überrascht, dass ein Buch in anderen Ländern völlig anders aussehen kann und manchmal gefallen mir die ausländischen Cover fast schon mehr als die Version, die im deutschen Verlagsgeschäft auftaucht. 
Und jetzt als Neuling bei dieser tollen Aktion habe ich ein Buch ausgesucht, dass mir wegen seiner adligen Cover-Schlichtheit gleich als erstes in den Kopf gekommen ist: ,,Das Duell der Prinzen" von C. S. Pacat

Donnerstag, 7. April 2016

Top Ten Thursday: 10 Bücher, die du unbedingt haben wolltest und die nun Staub im Regal ansetzen!

Ich lese viele Büche.Das heutige Thema für den Top Ten Thursday verweist auf den großen Stapel ungelesener Bücher, was jeder von uns aus eigener Erfahrung kennt: 10 Bücher, die du unbedingt haben wolltest und die nun Staub im Regal ansetzen!

Rezension: Die Kinder der Götter von Pamela Gelfert (Edition Ecrilis; Rezensionsexemplar)

Beinah wie ,,Fluch der Karibik", nur halt eine mythologisch angehauchte Seereise!
 
Ein Rezensionsexemplar, das pünktlich zu Ostern ankam, kann nur Gutes verheißen :) Dieses Buch verdanke ich Pamela Gelfert!
 
Katherine Loriala kann nicht fassen, welches Schicksal sie - eine junge, schöne Adlige - ereilt hat: sie landet auf dem Piratenschiff des attraktiven Kapitäns Samuel Scyllaeus, dessen Augen ebenso tiefe Geheimnisse wahren wie er selbst. Samuel ist Teil eines göttlichen Wettkampfes. Götter wie Poseidon, Aiolos oder Hades erwählen besondere Menschen, welche mit den Gaben ihres Gottes über die Meere fahren und um den Sieg kämpfen. Als Katherine in diesen Kampf mit hineingezogen wird, kann sie noch gar nicht begreifen, welche Pläne die Kinder der Götter haben. Hades, der diesen Wettkampf nämlich erst ins Leben rief, möchte durch die Kinder der Götter gewaltige Monster und Titanen befreien. Katherine muss ihr ehemaliges Leben als reiches Adelmädchen aufgeben, um wie eine echte Piratin sich das zu nehmen, was sie will ...

Sonntag, 3. April 2016

Aktion: 3 of a kind - April 2016

Sas' hat erneut ein spannendes Thema für den monatlichen 3 of a kind bereit: 3 of a kind - All-time favourites. Und das war echt schwierig! Mir sind wohl mehr als 300 Sachen auf einmal in den Kopf geflutet, sodass ich mir einfach nicht sicher bin, was ich jetzt nehmen soll ... Okay, tief durchatmen. Ich habe es nach Minuten inneren Zwists geschafft, mich für 3 Favoriten zu entscheiden, die mich immer wieder aufs Neue begeistertn können.

Aktion: Favourite Song on Sunday - Schwarze Seide (Subway to Sally)

In dieser Woche konnte ich mich kaum entscheiden, welcher Song nun wirklich mein Lieblingslied ist - 3 Bands kämpften heute um den ersten Platz bei Denises Aktion Favorite Song on Sunday. Neues von Set it off gegen Traditionelles von Subway to Sally gegen das Beste von Imagine Dragons - das war ein harter Kampf! 
Gewonnen hat dann aber ,,Schwarze Seide" der deutschen Band Subway to Sally.

Subway to Sally experimentiert mit Klängen, die in harmonischer Mischung verzaubern (zumindest mich verzaubern sie). Folk, Metal, Symphonic Metal, Mittelalter-Rock sind genau mein Ding. Eric Fish (der Sänger) ist ein bekannter Name in der Mittelalter-Rock-Szene und hier in diesem Lied, das eine unheimliche Mördergeschichte verarbeitet, kommt die Band völlig zum Glänzen. Ein wenig Dubstep und Rock ist auch dabei und passt sich den instrumentalen Klängen an wie sich Seide an die Hände schmiegt ...
Außerdem mag ich Schattenspiel - das hat etwas sehr Magisches an sich, dem sich wohl niemand entziehen kann ;)

Samstag, 2. April 2016

Rezension: Das Amulett der Elben von Silvia Krautz (in Farbe und Bunt; Rezensionsexemplar)

Bezauberndes Cover vs. mittelmäßige Story ... Nicht das Beste; es ging gerade so.

Manchmal hat man nicht mit jedem Buch das Glück, super unterhalten zu werden - so ging es mir bei diesem Rezensionsexemplar des Verlages ,,in Farbe und Bunt." Aber etwas Besonderes habe ich zu bieten: dies ist meine 100. Rezension :D
 
Nalika besitzt gewaltige magische Kräfte, die sie für ihren Meister und Lehrer Rimar benutzt, um die Elben zu bekämpfen. Als Kind musste Nalika erleben, wie die spitzohrigen fremden Wesen ihre Eltern töteten und dann ihren Hof abbrannten. Seitdem lebt sie auf Burg Graufels und will nur eins: Rache. Nalika ahnt nicht, dass Meister Rimar sie nur als Werkzeug benutzen will, denn Nalikas Verlangen nach Vergeltung kommt Rimar nur recht: er will das mächtige Amulett der Elben stehlen. Und so betritt Nalika einen neuen Weg, doch nachdem sie den Schmerz des Waldes wegen einem Elbenfluch spüren musste, lernt Nalika endlich, dass Rimar ein Lügner ist ...

Freitag, 1. April 2016

Filmmeinung: Deadpool (2016)

Deadpool

Dauer: 109 Minuten
FSK: 16
Meine Bewertung:
 
Inhalt: Wade Wilson glaubt, gerade ein bisschen Glück im Leben gefunden zu haben, als bei ihm Krebs im Endstadium entdeckt wird - und der Weg zum Überleben liegt darin, grausame Experimente zu erleiden, welche Wade völlig verändern. Plötzlich sieht seine Haut nicht nur bescheuert aus, sondern er bekommt ungewöhnliche Fähigkeiten. Mit diesen neuen Gaben, einem feschen Anzug, einer gewaltigen Ladung schwarzen Humors und blutrünstigen Jagden jagt er den Mann, der sein altes Leben ruinierte und ihn zu Deadpool machte ...




Trailer: