Montag, 15. Februar 2016

Montagsfrage: Wie lange seid ihr pro Woche/Tag am Blog beschäftigt?

Jetzt ist der Frühling da! Mit einem Blick auf die frisch erblühten Krokusse beginne ich die neue Woche natürlich mit der berühmten Montagsfrage! Heute dreht es sich darum, wie Blog & Zeitaufwand zusammengehören: Wie lange seid ihr pro Woche/Tag am Blog beschäftigt?
Ähm, das ist eine gute Frage, über die ich mal grübeln muss. Um das zu beantworten, muss ich einen Blick auf meinen typischen Tagesablauf werfen: direkt nach oder manchmal während des Frühstücks schaue ich, weil ich mich daran gewöhnt habe, erst einen Blick auf alle Mails, dann rufe ich sofort Blogger auf und je nachdem, wie viel Zeit ich gerade habe, kümmere ich mich - zum Beispiel JETZT - um Rezensionen und wöchentliche Aktionen. Dann entferne ich mich fürs erste von jeder Art des Internets und komme so gegen Nachmittag/ Abend wieder wieder an den Bildschirm zurück ... Morgens wende ich also ungefähr 45 Minuten für den mörgendlichen Bloggerkram auf. 

Später (meist wenn es draußen zu dämmern beginnt) kann ich bis höchstens 1,5 Stunden im Voraus Filmmeinungen, zurückliegende Rezensionen und andere Themen aus den Fingern saugen, denn leckt das schreibwütige Monster in mir einmal Blut, bin ich nur schwer aufzuhalten. Manchmal lese ich auf Blogs, die nach langer Zeit aufgegeben wurden, dass für den Blogger das Bloggen zu einer Art Zwang im Alltag wurde, was ich schon ziemlich heftig fand. Für mich ist Bloggen inzwischen eines meiner Hobbys geworden, deswegen mache ich es nach Lust und Laune, um viel Spaß dabei zu haben.
 
So im Ganzen betrachtet wende ich allein für die Beschäftigung um Lizoyfanes knapp 2 Stunden auf. Und wenn das für jeden Tag gilt, sind das 14 Stunden pro Woche. Abgesehen vom Bloggen wende ich pro Tag noch viel weitere Zeit auf, z.B. auf Foren, anderen Seiten und YouTube, wo ich regelmäßig bei meinen Lieblingskanälen wie How it should have ended, Screen Junkies, WatchMojo etc. vorbeischaue.

1 Kommentar:

  1. Hey Julia,

    ich kann nicht genau beziffern, wie viel Zeit ich in meinen Blog investiere, denn ich schaue ja nicht permanent auf die Uhr. Allerdings brauche ich offenbar vergleichsweise lange für meine Beiträge. Die meisten schreiben Rezensionen wohl innerhalb einer Stunde. Bei mir ist es eher das Fünf- bis Zehnfache. :D

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen