Dienstag, 23. Februar 2016

Filmmeinung: Crimson Peak (2015)

Crimson Peak

Dauer: 119 Minuten
FSK: 16
Meine Bewertung:
 
Inhalt: Edith Cushing träumt davon, Autorin zu werden, bis ihr Leben nach dem Auftauchen des charmanten Sir Thomas Sharpe von Trauer, Begehren, finsteren Geheimnissen und sündigem Wahnsinn zerstört wird. Edith folgt Thomas nach ihrer Heirat nach England, wo sie in einem einsamen Landhaus namens Crimson Peak ein einsames Leben führen muss, wo sowohl Thomas und dessen Schwester Lucille die Geister der grausamen Vergangenheit mit sich tragen. Crimson Peak ist eine nachtschwarze, blutrote Gefahr für Edith, wie es ihr die Gespenster selbst zugeflüstert haben ...
 Trailer:

Meinung: Dieser atmosphärische Mystery-Gothic-Drama-Horrorfilm strahlt als erstes wegen seiner totalen Starbesetzung, die Regisseur Guillermo del Toro (u.a. Macher von ,,Pans Labyrinth" oder ,,Pacific Rim") für die Hauptrollen zusammengetrommelt hat. Mia Wasikowska als Edith Cushing ist und bleibt für mich Alice im Wunderland, wohingegen Tom Hiddleston mit seinem blassen Psychopathen-Lächeln zwar gut aussieht, aber auch in diesem Film ein fieser Loki ist. Jessica Chastain, hier die Lucille Sharpe, ist dagegen Murphy aus ,,Interstellar".
,,Crimson Peak" ist in jeder Hinsicht opulenter Augenschmaus: die Bilder stellen eine unheimliche, prächtig-verfallene Kulisse dar, von der ich einfach nur begeistert bin. Ich bin immer gebannt, wenn es um englische, unheimliche Stimmung aus dem 19. Jahrhundert geht, wo alles gleichzeitig so brutal dekadent und gleichzeitig herrlich aussieht. Die Charaktere, die in Filmen mit diesen Settings vorkommen, garantieren im Grunde fast schon, dass sie gespenstische Leichen im Keller liegen haben. Allerdings ist das kein totaler Horrorfilm, sondern fachmännisch formuliert eine Mystery- und Gothic Romance. Kompliziertes Wort, aber den Inhalt des Filmes ins Schwarze treffend.

Die Spannung gibt, meiner Meinung nach, nicht etwas Vorhersehbares vor, wie in vielen Kritiken steht. Ich musste manchmal zusammenzucken, wenn plötzlich diese stöhnende Kreatur an der Tür ruckelte, aber Schuld daran waren wohl eher die aufpeitschenden Klänge des Soundtracks. Ich werde noch lange in Erinnuerng behalten, wie die Dielen auf Crimson Peak knarzen und wie verstörend die Geheimnisse unter dem Schleier des Schweigens sind. 4 von 5 Sternen für ,,Crimson Peak"!

Ähnliche Filme wie CRIMSON PEAK sind ...
  • Das Bildnis des Dorian Gray (2009; gehört im Grunde zum selben Genre wie ,,Crimson Peak". Ebenso elegant wie mysteriös, obwohl ,,Crimson Peak" wegen seinem tiefer gehenden Aufbau dominiert, während ,,Das Bildnis des Dorian Gray" nur auf eine einzige Entwicklung fokussiert.) - Filmmeinung dazu hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen