Freitag, 15. Januar 2016

Leserunde: Fairytales & Lizoyfanes lesen ,,Gelöscht" von Teri Terry (Abschnitt 7: Kapitel 31-35)

Wenn ihr wissen wollt, was bisher in diesem zunehmend spannender werdenden Buch ,,Gelöscht" geschah, schaut jetzt bei Isana vorbei!
Weiter geht es mit dem rasanten 7. Leserunde-Abschnitt, der nach den seltsamen Geschehnissen in den vorigen Kapiteln mich immer mehr zum Grübeln bringt. Nicht nur, dass Dr. Lysander auch andere Seiten von sich zeigt - sie wirkt auch mal verständnisvoll und ganz in Ordnung, wenn sie sich mit Kyla unterhält als hätte sie eine Gleichgestellte vor sich. Trotzdem bin ich ihr gegenüber misstrauisch, weil sie wie Ava Paige aus Dashners ,,Maze Runner - Die Auserwählten" wirkt ...

Vielleicht ist Kyla wirklich eine Art Spionin, denn nach Phoebes Verschwinden zeigt Kylas Kunstlehrer, Mr Gianelli, in Kapitel 31 offen und klar seinen Widerstand gegen das herrschende System. Er bittet seine Schüler, jemanden zu zeichnen, der ihnen sehr am Herzen liegt - Kyla wählt Ben, was ja klar ist; inzwischen merkt man exakt, wie sehr sie sich in ihn verliebt hat. Zum Schluss zeigt Gianelli allen, wen er gezeichnet hat - Phoebe. Das nenne ich mal einen tollen Lehrer, der zwar still protestiert, aber seine Meinung mehr als deutlich kundtut.

Dementsprechend war ih echt wütend, als die Lorder den alten Kunstlehrer abtransprtieren, ohne dass jemand irgendetwas dagegen sagt. Dies ist feige - aber ich glaube, im Ernstfall würden die meisten Menschen so handeln, nur um nicht aufzufallen oder selber bestraft zu werden. Auch Mrs Ali wird immer mehr zur Feindin, denn sie verbietet Kyla, in Zukunft zusammen mit Ben zu joggen. Doch klingt es nicht wie eine lahme Ausrede, dass sich Kyla von dem Jungen fernhalten soll, nur weil er ihren Levo-Wert durcheinander bringt? Sehr lahme Ausrede, dahinter steckt doch sicher viel mehr!

Phoebes Onkel beschuldigt, wie auch seine Nichte früher, Kyla. Stimmt diese Theorie mit dem überwachenden Chip im Hirn, ist Kyla im Prinzip wirklich an Phoebes Entführung durch die Lorder beteiligt. Gianellis Verlust trifft aber auch Kylas Mum.

Kapitel 33 erweckt in Kylas und Bens Beziehung die ersten Risse, denn während Ben versucht, die Welt übermäßig optimistisch zu betrachten, ist Kyla noch wegen dem vermissten Mädchen namens Lucy aufgewühlt und fängt an, gefährliche Fragen zu stellen. Zum Glück gibt es das Laufen: im Normalfall wäre Kylas Level doch sicher in kritische Ebenen abgesackt, aber so ist ihr Körper wegen dem Joggen voller Adrenalin, was den Levo austrickst. 

Kapitel 34 und 35 brachten schockierende Ereignisse mit sich. Okay, bevor die Terroristen das Krankenhaus angriffen, war ich überrascht, dass Kyla danach fragt, ob sie eine Seele hat. O je, habe ich gedacht, da ich nicht arg viel vom Philosphieren halte ;) Während die Terroristen also ins Krankenhaus eindringen, macht Kyla etwas Verbotenes: sie stellt sich zu Dr. Lysanders Computer und versucht, etwas über sich selbst herauszufinden, über ihr Slating, andere Daten ... Ja, die Situation ist brenzlig, doch Kyla vergisst jetzt etwas: Ist ihr nicht klar, dass es dort wahrscheinlich überall Überwachungskameras gibt?! Mutig ist das ja, aber auch sehr riskant!

Jetzt ist auch klar geworden, wo Phoebe hingebracht wurde ... Kyla sieht Phoebe in einem Rollstuhl sitzen, denn sie wurde geslated. Die Nachrichten im Fernseher verdrehen den gesamten Vorfall im Krankenhaus. Was ist das für ein totalitäres System, das alles so abartig verzerrt? Welche Rolle spielt Kyla darin? Dieser Abschnitt hat mir sehr gut gefallen, besonders wegen der Action und der gehetzten Atmosphäre, welche die Autorin skizziert.

Als nächstes findet ihr den 8. Abschnitt bei Isana (und ja, ich finde es auch cool, dass Lionsgate die Verfilmung der Königsmörder-Chronik übernemen wird - da bin ich ja bereits gespannt, was aus dieser Produktion kommen wird!)

1 Kommentar:

  1. Hey, ich habe gerade deinen Blog entdeckt, und er ist wirklich sehr schön! ich bin sofort mal Leserin geworden:) Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest, Lg Aileen :)

    AntwortenLöschen