Donnerstag, 10. Dezember 2015

Top Ten Thursday: 10 Bücher, die besser/schlechter waren als deren Verfilmung!

Der heutige Top Ten Thursday verknüpft das Rascheln von Papier mit dem Flimmern von Filmen, denn die Bücherbloggeria präsentiert heute, zu diesem sonnigen Donnerstag, dieses Thema: 10 Bücher, die besser/schlechter waren als deren Verfilmung! In den meisten Fällen sind Buchverfilmungen ja ,,schlechter" als das Buch, aber es gibt auch Ausnahmen.


1. ,,Die Auserwählten - Im Labyrinth" von James Dashner war besser als ,,Maze Runner: Die Auserwählten im Labyrinth"
Gewisse Charaktere wurden zwar im Film gut dargestellt, aber letztenendes war das Buch um einiges besser. Außerdem stellte ich mir im Kopf das ganze Labyrinth anders vor und manche Dinge im Film, wie als das ganze Labyrinth plötzlich erzittert und rumwackelt, finde ich unlogisch.


2. ,,Insurgent" war besser als ,,Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit" von Veronica Roth
Ja, das zweite Buch aus der Trilogie gefiel mir weniger als die Verfilmung! Im Buch nervte mich Tris durch ihre Entscheidungen, der Film dagegen packte mich wirklich am Nacken wie einen Welpen und ließ mich nicht mehr los. Der Film vermittelt mehr Stimmung, wie ich finde und die Szenen, wo Tris in dieser Simulation kämpft und diese seltsamen Splitter durch die Luft fliegen, waren super.

3. ,,Der Wolkenatlas" von David Mitchell ist etwas besser als der Film ,,Cloud Atlas"
Buch wie Film sind a t e m b e r a u b e n d gut. Der Vorteil im Film ist, dass die Schauspieler besser die reinkarnierten Charaktere darstellen als im Buch möglich ist. Im Buch kommen kleine Feinheiten besser zur Geltung und nur die Geschichte um den Klon Sonmi ist absolut anders als im Film.

4. ,,Wächter der Nacht" von Sergej Lukianenko war um ganze Galaxien besser als der Film ,,Wächter der Nacht: Nochnoi Dozor".
Filmmeinung hier
Hätte ich das fantastische Buch aus der Urban Fantasy-Reihe aus Russland gelesen, wäre der Film ganz gut. So aber, als Lukianenko-Leserin, war der Film bis auf gewisse Horror-Szenen nur mittelmäßig. 
5. Die Chroniken von Narnia - Der König von Narnia von C. S. Lewis war echt viel schlechter als ,,Die Chroniken von Narnia - Der König von Narnia"
Ich mag die Narnia-Filme, aber als ich zuerst die Bücher gelesen habe ... O Grausen! Es war mir alles zu schlicht, zu niedlich umgesetzt und die Schlachten waren wirklich schwach beschrieben. 'Tschuldigung, falls ich jetzt die Narnia-Liebhaber kränke, aber ich konnte nicht viel mit der Reihe anfangen.
6. Die Filmtrilogie ,,Der Hobbit" ist abenteuerlicher als das Fantasy-Kinderbuch ,,Der kleine Hobbit" von J. R. R. Tolkien
Peter Jackson hat bereits gezeigt, dass er weiß, wie man Mittelerde verwirklicht - aber bedenkt, dass ,,Der kleine Hobbit"  ursprünglich ein Kinderbuch ist, weshalb man natürlich keiner erwarten soll, im Buch die Kämpfe und Schlachten aus den drei Filmen anzutreffen. Peter Jackson hat zwar viel verändert, aber ich gehöre definitiv nicht zu denen, die meinen, dass die Hobbit-Filmtrilogie schlecht ist.
7. ,,Illuminati" von Dan Brown ist auf gewisser Weise besser als der Film ,,Illuminati/ Angels & Demons"...
 ... zumindest der Anfang. Die erste Hälfte von Buch und Film unterscheiden sich sehr arg. Dann, als der Showdown im Vatikan anbricht, sind Buch und Film gleich gut - besonders die Antimaterie-Explosion zeugt von brutaler Schönheit! 

8. ,,Percy Jackson - Diebe im Olymp" von Rick Riordan ist um ein Tausendfaches besser als der gleichnamige Film
Die Story wurde verdreht, manche Figuren schlecht rübergebracht und als Riordan-Fan denke ich, dass die Verfilmung nicht gut ist. Extrem schlecht ist der Kinofilm nicht, aber auch nicht gut. Mittelmäßig halt.
9. ,,His Dark Materials: Der goldene Kompass" von Phillip Pullman ist gegen Ende besser als ,,Der Goldene Kompass"
Als ich mir den Film angeschaut habe, hat es richtig Spaß gemacht, die fantastische Story zu verfolgen. Der klang- und gefühllose Filmende ließ mich unzufrieden zurück.
10. Alle ,,Harry Potter"-Bücher sind ebenso gut wie die Filme! Dasselbe denke ich auch über ,,Der Herr der Ringe", aber weil es sonst eine Top 11 geworden wäre, erwähne ich beide auf demselben Rang :)

Und? Stimmt ihr mir bei manchen Buchverfilmungen zu oder denkt ihr bei manchem etwas völlig anderes? Das nächste Mal geht es beim TTT um zehn Bücher, die ich mir zu Weihnachten wünschen würde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen