Sonntag, 27. Dezember 2015

Tag: Protagonisten-Tag!

Bei Anni-chans fantastische Welt der Bücher habe ich den Protagonisten-Tag entdeckt und ihn mir gleich klammheimlich geschnappt. Immerhin haben wir jetzt die letzten Tage des Jahres 2015, bevor das Jahr 2016 (nach dem chinesischen Kalender das Jahr des Feuer-Affen) anbricht. Passend dazu habe ich erst neulich darüber nachgedacht, welche Bücher meine Highlights waren und was für Protagonisten mir am besten gefallen haben - oder welche ich doof fand, denn es gibt oft genug Protagonisten, bei denen ich viel Geduld mitbringen muss.

1. Welcher war dein liebster Held, dein Lieblingsprotagonist 2015? 
Die erste Frage ist aber eine harte Nuss! Blicke ich aber zurück, sticht mir der flammend rothaarige Kvothe sofort ins Auge (,,Königsmörder-Chroniken" von Patrick Rothfuss). In jeder Lage findet er einen intelligenten Weg, halbwegs heil aus den Problemen zu kommen und ist in allem, was er vorhat, so leidenschaftlich und konzentriert, dass ich immer mitfiebere, wenn er entweder mit seiner Laute ganze Wirtshäuser auf den Kopf stellt oder wieder einmal plant, wie er mit seinem wenigen Geld überhaupt das Jahr an der Universität überleben soll. 

2. Welche war deine liebste Heldin, deine Lieblingsprotagonistin 2015?
Gut, ich hatte viele nervige Protagonistinnen in diesem Jahr, dennoch gibt es eine Lady, die mindestens so cool wie Scarlett Johansson ist: Aileana (,,Die Feenjägerin" von Elizabeth May)! 
Die Lady, welche unter ihren Petticoat-Röcken und geschnürten Korsetts immer mit Waffen bestückt ist, um die bösen Feen Schottlands umzubringen. Obwohl Aileana fast nur über Rache und Hass nachdenkt (was nach ca. 200 Seiten nervig wird), ist die Feenjägerin/ Falknerin nicht nur eine schöne, sondern auch schlaue Fantasy-Killermaschine im Ballkleid. Dennoch verstand ich nie, warum sie an Kiaran einen Narren gefressen hat. Okay - bedenkt, dass Black Widow sich in Hulk verliebt; das kann ich auch nicht nachvollziehen ...

3. In welchen Charakter hast du dich in diesem Jahr sofort verliebt?
Natürlich Viktor aus ,,Drachenpfade" von Sergej Lukianenko. Er ist ein Moskauer Elektriker, der durch zufälliges Schicksal in die von Magiern beherrschte Mittelwelt gelangt, wo er der neue ... Nein, diesen Spoiler verrate ich nicht! Viktor ist wirklich liebenswert und bringt so oft zum Lachen, wenn er fragt, ob es in Mittelwelt Hobbits gibt. Und er bezieht all sein Wissen für Fantasywelten aus LARP-Conventions, von denen er nicht viel hält. Viktor macht im gesamten Buch eine coole Entwicklung durch, die ich am Anfang nie erwartet hätte. Auf jeden Fall wirklich ein tolles Fantasy-Buch, durch und durch voller spannender Entwicklungen.

4. Mit wem aus der Buchwelt könntest du Pferde stehlen?
Tja, Pferde stehlen ... Am besten mit einem griechische Halbgott namens Percy Jackson! Der Vorteil ist dabei, dass der Sohn des Poseidon Pferdisch spricht, aber statt einem normalen Pferd würde ich lieber den schwarzen Pegasus Blackjack aus Campf Half-Blood haben. Mit allen Halbgöttern aus den Buchreihen von Rick Riordan (,,Percy Jackson", ,,Helden des Olymp") kann man gut Pferde stehlen - und die Welt vor mythologischen Monstern retten.
5. Welches war dein liebstes Paar?
Mein Lieblingspaar des Jahres 2015 kommt aus Japan: Mei und Tian (,,Liebe und Zorn-Im Bann der Shinto-Götter" und ,,Liebe und Neid-Im Visier der Shinto-Götter" von An Lin). Paranormal Romance ist vielleicht nicht das Genre, das ich häufig lese, aber die Reihe um die japanische Studentin und dem rätselhaften Tian im Intrigenchaos der shintoistischen Götter ist immer spannendes Leseabenteuer. 
Ja, ja, ich gebe es ja zu: ich finde Tian klasse, er ist auf intelligente und rätselhafte Weise toll, obwohl erst im zweiten Buch sein allergrößtes Geheimnis gelüftet wird. Mei dagegen ist irgendwie niedlich, obwohl sie auch etwas naiv ist, wenn sie nicht gerade ihre große Klappe aufreißt und die Götter erzürnt ;)
6. Mit welchem Paar konntest du dich so gar nicht anfreunden?
Parodien schaue ich mir sehr gerne an, ebenfalls breche ich in Lachen aus, wenn auf clevere Weise meine Lieblingsfilme verzerrt und witzig gemacht werden (wie z. B. auf dem YouTube-Kanal How it should have ended). Gelesen sind Parodien nicht mein Ding, denn ich ,,Die Trantüten von Panem" begegnete ich dem abscheulichsten Paar überhaupt.
Staubige, mottenzerfressene Vorhänge auf für das idiotische Paar ...  Kantkiss Neverclean und Pita Mehlsack. Ich weiß, man darf Parodien nicht ernst nehmen, aber als ich das Buch diesen Sommer fertig gelesen hatte, war mein erster Gedanke nur: ,,Echt jetzt?" Selten so einem bescheuerten Paar begegnet, dass immer weiß, wie man sich am bescheuersten benimmt.
7. Wer war dein liebster Nebencharakter?
Ich sitze gerade, den Daumen nachdenklich an die Lippen gelegt, über den Tastaturen, weil mir zu viele Nebencharaktere einfallen. Mein erster Einfall wäre, Gabriel (,,Half Wild" von Sally Green) zu nehmen, jedoch will ich ihn mal bewusst vergessen und überlegen, ob da nicht noch andere Nebencharaktere waren ... Aber natürlich! Wie konnte ich den ruppigen Alec (,,Die Auserwählten-Kill Order" von James Dashner) vergessen?
Ein alter, bewährter Soldat in den schwierigen Zeiten nach der Sonneneruption, der zusammen mit Mark zu verstehen versucht, welche grausamen Pläne verfolgt werden. Alec weiß stets, was man machen muss, um solange wie möglich zu überleben und begegnet den lebensgefährlichen Situationen mit gesundem, herben Sarkasmus, der mich trotz der Widersprüchlichkeiten zum Schmunzeln brachte.

8. Wen kürst du zum fiestesten Antagonisten 2015?
LAUKA!!! Lauka (,,Kalypto-Die Herren der Wälder" von Tom Jacuba) ist schlimmer als Cersei Lennister und Joffrey Baratheon zusammen, ein großes, dummes, verabscheuungswürdiges Stück **************. Während die anderen wichtige Figuren wie Lasnic, Voglers Sohn, oder Ayrin, die Königin, sehr realistisch und lebendig sind, glänzt Ayrins Halbschwester Lauka vor Ekel. Eine grausamere Antagonistin kenne ich nicht, deshalb küre ich sie zur fiesesten Buchperson überhaupt.

9. Wem würdest du gerne einmal gehörig deine Meinung sagen?
Tella aus ,,Feuer & Flut" von Victoria Scott. Die Geschichte des Buches ist wirklich rasant (aber von sehr vielen Bestsellern abgeguckt) und mich störte es, dass Tella in lebensfeindlichen Regionen wie Wüsten oder schwülen Tropenwäldern  so typisch mädchenhafte Gedanken hatte wie über Make-Up etc. Da wollte ich sie gerne an den Schultern nehmen, durchschütteln und eindringlich sagen: ,,Hey, das ist kein Spiel, der Brimstone Bleed entscheidet über das Leben deines todkranken Bruders!Also sei endlich konzentrierter!"

Und wen tagge ich nun mit diesem interessanten Tag? Auf jeden Fall jeden, der gerne die 9 Fragen zum Thema Protagonisten auch beantworten will und daneben tagge ich besonders ...
Isana von Fairytales
Prettytigers Bücherregal 
Kathy von Libri Folia 

Kommentare:

  1. Hey Julia :)

    Echt cool, dass du mitgemacht hast. Bei Katniss Neverclean und Pita Mehlsack hab ich auch echt nur den Kopf geschüttelt.

    Schlimmer als Cercei UND Joffrey?! O.O So was geht?!?!?!?!

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte auch nie geglaubt, dass man zwei Lennister-Monstren in einer Buchfigur übertreffen kann ;) Bei Lauka hat's mich aber wirklich gegruselt!

    AntwortenLöschen