Donnerstag, 17. September 2015

Top Ten Thurday: 10 Bücher, die fast jeder liebt, mit denen du aber nicht wirklich etwas anfangen konntest!

Die Filmmusik vom Film ,,Daredevil" (gestern äußerst begeistert angesehen, Superhelden aus Comicverfilmungen haben es wirklich in sich!!) im Ohr, nutze ich mal diese Stunde, um mich dem Top Ten Thursday von Steffis Bücherbloggeria zu widmen. 
Für die heutige Liste gilt folgends Thema: 10 Bücher, die fast jeder liebt, mit denen du aber nicht wirklich etwas anfangen konntest! Hm, als erstes denke ich hier an Hype-Bücher, aber dieses Thema habe ich bereits in der letzten Montagsfrage durchgekaut. Na ja, zum ersten Mal in meinem Leben zweifle ich, ob ich mindestens 10 Bücher gelesen habe, die jeder liebt, aber die ich wiederum nicht liebe. Was soll's, ich überlege einfach mal sehr, sehr gut ... Es gibt bei mir eher Bücher, von denen viele eine große Meinung haben und welche mir am Ende nicht wirklich gefallen haben.
 
1. Die Chroniken von Narnia - Das Wunder von Narnia von C. S. Lewis
Die Narnia-Filme finde ich sehr gelungen. Als ich die Bücher gelesen habe, war ich im Grunde sehr enttäuscht. Es gibt viele, die Narnia sehr loben und die Geschichten sehr mögen, aber ich gehöre wohl nicht dazu. Die Grundideen sind gut, aber die Umsetzung ist mir einfach zu kindisch geschrieben. Es gibt dort keine fesselnden Momente und das Seitenumblättern war das laue Plätschern gähnender Langweile.
2. Oksa Pollock - Die Unverhoffte von Cendrine Wolf und Anne Plichota
Es gibt viele Pollockomaniacs, seit die zwei französischen Autorinnen durch Self-Publishing und soziale Netzwerke die - angeblich - neue Schwester von Harry Potter gestaltet haben. Der erste Band war ja noch ganz okay, auch wenn die Magie und die magischen Geschöpfe hier so was von ,,niedlich" sein sollten, dass ich sie unausstehlich lächerlich fand. Ich meine, Wesen namens Plemplem, Kapiernix? Ich bitte euch!.So groß der Hype um diese Bücher war - ich konnte nicht allzu viel mit ihnen anfangen.

3. Reckless - das goldene Garn von Cornelia Funke
Russische Märchen sind schön. Cornelia Funkes vorherige Bücher sind reizvoll wie spannend. Warum aber hat mir das dritte ,,Reckless"-Buch nicht gefallen? Es war einfach zu langweilig geschrieben und meiner Meinung nach geht es fast schon in Richtung Romantik. Sobald die nächsten Bücher der Reckless-Reihe herauskommen, werde ich sicher wanken, ob es sich lohnen würde, weitere Bände zu lesen.


4. Die Bestimmung - Letzte Entscheidung von Veronica Roth!
Ich hasse Tris Prior dafür, dass sie in dem Abschluss der Trilogie gestorben ist. Aber wisst ihr was? Nachdem Band 1 ,,Die Bestimmung" wirklich sehr gut war (obwohl manches irgendwie besser gestaltet werden könnte), ist die Reihe irgendwie etwas abwärts gegangen. Besonders den dritte Band beendete ich mit widersprüchlichen Gefühlen. Deshalb gehört ,,Letzte Entscheidung" auch auf diese Liste - ich hätte etwas mehr erwartet. Ich hatte erwartet, dass Tris nicht sterben wird.
 
5. Das Bernstein-Teleskop von Phillip Pullman
Die Trilogie ,,His Dark Materials" ist ja im Bereich Fantasy auch ein eigentlich fest verwurzelter Bestandteil. Die ersten zwei Bücher waren auch wirklich klasse! Der goldene Kompass, das magische Messer - es waren immer fantastische Leseabenteuer. Mit dem dritten Band ,,Das Bernstein-Teleskop" war ich sehr enttäuscht, sodass ich damals nur 2 Sterne vergeben konnte. Es war langweilig, fadenscheinig und einfach nicht mehr so einzigartig wie die Vorgänger.

 
6. The Great Gatsby von Francis Scott Fitzegerald
Es ist kein Buch, das jeder liebt. Es ist eher ein sehr oft verfilmter Klassiker der amerikanischen Literatur, doch der große Gatsby hatte nichts für mich übrig. Er hat mir nicht gefallen, ich hab ihm nicht gefallen, wir meiden einander und sind zufrieden so. Letztes Jahr musste ich das Buch für Englisch lesen, aber selbst die deutsche Fassung konnte später nicht mein Interesse anheizen.



Ich bin gerade der Verzweiflung nahe. Ich finde nicht mehr Bücher! Also, das war es jetzt - heute habe ich aus meinem TTT einen TST gemacht, einen Top Six Thursday. Mann, werde ich froh sein, wenn ich für den nächsten Donnerstag einem besseren Thema an den Kragen gehe: 10 Bücher, mit einem Titel bestehend aus mehr als drei Wörtern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen