Montag, 7. September 2015

Monagsfrage: Thema Book Haul, schlagt ihr manchmal richtig zu?

Nachdem ich die letzten Tage eher weniger auf meinem Blog aktiv war, starte ich eine neue Septemberwoche mit Buchfresserchens Montagsfrage, einer Aktion, die jeden Montag eine neue Frage stellt. Dieses Mal habe ich folgende Frage zu beantworten: Thema Book Haul, schlagt ihr manchmal richtig zu? Ein Book Haul ist, wie ich bis jetzt auch nicht gewusst habe, die Situation, wenn man sich ganz viele Bücher auf einmal besorgt. Eigentlich bedeutet das gleichzeitig einen rapiden Anwuchs des SuB, weil die Mehrzahl der Bücher, die ich unbedingt lesen will, seltsamerweise am längst herumliegt ... So, damit ich jetzt nicht in mürrischere Grüblerei versinke, hier meine Antwort...

Nein, bei so was bin ich sofort nicht dabei. Ich bin doch eher der buchliebende Typ Mensch, der sich alles nur häppchenweise besorgt. Nie zu viel auf einmal, das ist meine Devise. Bei vielen Büchern verliert man den Überblick, findet ihr nicht? Wenn ich ein Buch/ eBook will, ist es naheliegend, sich dieses eine Buch zu holen. Solange es nicht aber zu teuer wird, kann ich mir aber denken, gleich einen ganzen Haufen Bücher zu kaufen. 
Wobei ich am liebsten eher Bücher leihen statt kaufen würde. Nur ganz besondere Schätze will ich Zuhause als gehegtes und gepflegtes Exemplar stehen haben. Diese Meinung versteht sich aber von selbst. Ich zumindest schlage nicht sofort bei Book Hauls zu, weil ich doch eher ein opportunistischer Wendehals bin und mir stets sicher bin, irgendwann später ein besseres Schnäppchen zu finden. 
Ihr seht, ich habe eine zweigespaltene Meinung - wie seht ihr die heutige Montagfrage?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen