Donnerstag, 27. August 2015

Top Ten Thursday: 10 Bücher aus dem dtv Verlag!

Donnerstag bedeutet: Top Ten Thursday bei Steffis Bücherbloggeria. Heute geht es um folgendes Thema: 10 Bücher aus dem dtv Verlag!
Okay, das ist nun wirklich kein Problem für mich! Ich habe genüged Bücher bereitliegen, die bei dtv Fantasy erschienen sind. Eigentlich kommen meine meisten Bücher aus anderen Verlägen, wobei die Verläge der riesigen Verlagsgruppe Random House tatsächlich überwiegen. Für mich spielt der Verlag nie eine große Rolle bei der Wahl meiner Bücher, obwohl ich meine bestimmten Verlagsfavoriten habe. Aber genug davon, immerhin geht es hier im Moment gerade um eine Bücherliste!
Ich gehe mal in meinem hellen Köpfchen durch, welche Bücher ich habe, die bei dtv erschienen sind und pickse gleichzeitig mit einer Gabel die wunderschön süßen Honigmelonenstücke vom Teller neben mir auf ...  


 1. Merlin und die Flügel der Freiheit von Thomas A. Barron
Mit diesem Buch schließt sich die grandiose Merlin-Reihe von Thomas A. Barron ab, wobei mir dieser letzte Band fast schon Tränen in die Augen getrieben hat (figürlich gemeint, ich bin doch keine Heulsuse). Oh, warum musste Fincayra untergehen? Die Geschichte um Avalon geht zwar in zwei weiteren Trilogien von T. A. Barron weiter, aber dennoch verließ ich nur ungern das verlorene Fincayra ...

 
2. Merlins Drache - Die große Aufgabe von Thomas A. Barron
Dies ist der zweite Band der Trilogie ,,Merlins Drache", die zwischen den Geschehnissen aus ,,Merlin" und ,,Der Zauber von Avalon" spielt. Dieses Mal ist die Geschichte aber hauptsächlich aus der Sicht des  gewaltigen Drachen Basilgarrad, der in einer Zeit der kriegerischen Zerstörung von Avalon versucht, den Frieden zu wahren. Lesenswert und besonders wegen jedem Buchcover ist die Trilogie bereits ein Schatz auf dem Buchregal.


3. Merlins Drache - Die Schlacht der endlosen Feuer von Thomas A. Barron
Wisst ihr, warum ich dieses Buch ewig anstarren könnte? Ja, genau, nur weil ich dieses Cover wunderschön finde! Das Ende der Trilogie von Merlins Drachen extrem spannend und lässt einen fluchen, sobald das Buch fertig ist und man nicht weiß, was denn nun passieren wird.



4. Der Zauber von Avalon - Sieben Sterne und die dunkle Prophezeiung von Thomas A. Barron
Das ist leider wirklich die allerletzte Trilogie, die in Avalon spielt, aber Avalon ist nicht mehr die schöne Insel, wie sie einst war ... Fantastisch wie immer hat Barron seine große Welt gezeichnet, wo Herrlichkeit neben Verfall steht. Vielleicht wundert ihr euch, dass bisher nur Bücher von dem einen Autoren rankamen? Na gut, würde ich jetzt alle Bücher der bisher drei Reihen auflisten, käme ich auf elf Titel.

5. Septumus Heap - Magyk von Angie Sage
Magisch und verzaubernd - so finde ich die Septimus Heap-Reihe. Obwohl ich glaube, dass Angie Sage ihre siebenbändige Reihe um den Magieschüler Septimus, der Sohn eines siebten Sohnes, eher für jüngere Fantasy-Leser geschrieben hat, war es ein ziemliches Lesevergnügen, das ich letzten Winter an einem Stück verschlang. Die Idee, die Reihe zu verfilmen, ist aber ins Wasser gefallen: im Juli 2015 wurde bekannt gegeben, dass es keine Verfilmung geben würde.

6. Septimus Heap - Darke von Angie Sage
,,Darke" ist mein Lieblingsbuch aus der Reihe, weil es voller finsterer Gefahren ist und endlich mal die Zerstörung der gesamten Burg droht. Außerdem sind hier die ,,Bösen" recht witzig, was mal eine nette Abwechslung zu den sonst brutalen, grausamen Schurken war. Und ich glaube, das war auch das blutigste Buch der gesamten Reihe: ein abgeschnittener Daumen ...


7. Elbenthal-Saga - Die Hüterin Midgards von Ivo Pala
Dieses Buch habe ich bereits für eine Top Ten verwendet, und zwar hier. Tatsache ist, dass ich dieses Buch wieder so gut verwenden kann, weil es bei dtv erschienen ist. Ich muss mich endlich dazu durchringen, dieses Buch zu lesen, am besten noch in diesem Winter. Vielleicht soll ich mir einen Leseplan schreiben, mit der Elbenthal-Saga ganz oben auf der Spitze als Must-Read? Das wäre eine Lösung, um endlich der Hüterin Midgards zu begegnen.


8. Elbenthal-Saga - Der schwarze Prinz von Ivo Pala
Noch eines der Bücher, dessen Buchdeckel zu einem meiner Lieblingen gehört. Der schwarze Prinz sieht genau so aus, wie ich mir im Kopf einen wahren Fantasy-Helden vorstelle, der ebenso zum Guten wie zum Bösen hält. Zuerst habe ich dieses Buch der Reihe entdeckt und musste mir natürlich sofort den ersten und dritten Band dazu besorgen, weil das Cover allein mich fasziniert hat.
Dies ist das zweite Buch der Trilogie von Ivo Pala (Pseudonym natürlich).


9. Der kleine Hobbit von J. R. R. Tolkien
Diese Taschenbuchausgabe liegt auch auf meinem Regal, allerdings habe ich die Auflage, die vor den ersten ,,Der Hobbit"-Filmen herauskam. Die neue Auflage von dtv hat inzwischen den Design der Filme übernommen, was bei weitem gar nicht so übel aussieht. Drachenaugen sind immer wunderschön, obwohl ich einem Drachen noch nie in die Augen gesehen habe ...



Äh, ich habe erst neun Bücher gefunden, verflucht ... Da muss doch noch ein zehntes sein, ganz bestimmt habe ich noch etwas ... Na klar, ich musste nur kurz einen Blick auf den wieder angeschwollenen, aufgeblähten und in Höhe und Breite wuchernden SuB werfen.

10. Throne of Glass - Die Erwählte von Sarah J. Maas
Die beste Kriegerin im ganzen Reich - sie ist es, die sich erst neulich auf meine Liste ungelesener Bücher geschlichen hat. Die dtv-Ausgabe hat ein ziemlich geheimnisvolles Cover und reizte mich deswegen, weil Blau in allen Varianten meine Lieblingsfarbe neben Silberngrau ist.

So, aber jetzt sind es zehn Bücher! Sieht jemand Ähnlichkeiten oder sogar bekannte Bücher?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen