Freitag, 22. Mai 2015

Rezension: Die Kane-Chroniken - Die rote Pyramide von Rick Riordan

Percy Jackson's ägyptischer Comeback - die Kane-Chroniken!

Carter und Sadie Kane  sind Geschwister, die einander nicht oft sehen - faktisch gesagt, sie sehen einander zweimal im Jahr und leben getrennt, seit ihre Mutter einen eigentlich mysteriösen Tod erlitten hat. Carter reist mit seinem Vater Julius Kane, dem Ägyptologen, um die ganze Welt, was interessant, jedoch auch nervenaufreibend ist. Die exzentrische Sadie lebt mit ihren Großeltern in London.

Eigentlich sollte es eine Art Familienausflug ins British Museum sein, als Julius Kane sich sonderbar benimmt. Für Carter und Sadie endet alles in einem weihnachtlichen Fiasko, weil plötzlich vieles - nun ja, unwirklich wird. Ihr Vater ruft nämlich mit dem Stein von Rosette den ägyptischen Totengott Osiris an, doch er lässt fünf Götter gleichzeitig frei, die alle Kinder der Götter Geb und Nut sind. Und unter diesen Fünf ist der Chaosgott Seth, welcher Julius Kane/ Osiris (!!!) in einem Sarkophag entführt. Seth, der feuerrot ein Bild der Verwüstung ist, nimmt sich vor, die ganze Welt in Chaos zu stürzen, nun wo er frei ist.

... Der glutrote Mann knurrte. Er sah mich (Carterein letztes Mal an und sagte: ,,Bald, Junge" ...
Die Geschwister müssen sich einem Umsturz ihres Alltags stellen - es gibt in der heutigen Welt die ägyptischen Götter, sowohl auch deren Monster und zwischen allem stehen die Magier mit dem so genannten Lebenshaus, welches gegen die Götter agiert. Noch verrückter wird es gehen, denn Carter und Sadie sind die Nachfahren mächtiger Pharaonen, in denen die Götter steckten und so ihren Willen der Macht kund taten. Carter wird zum ,,Gastgeber" des falkenköpfigen Horus, Sadie teilt ihren Körper mit der leicht aufbrausenden Götti Isis.

,,O nein", erwiderte ich (
Carter) und geriet in Panik. ,,Nein, nein, nein (...). In meinem Kopf sitzt ein Gott."
Zusammen mit magischer und göttlicher Hilfe wollen Carter und Sadie ihren Vater befreien, doch dafür muss Seths Kraft gebrochen werden. Dieser will nämlich an den ,,dunklen Tagen" dämonische Mächte freisetzen, die er in der Roten Pyramide beim amerikanischen Ort Phoenix bündelt.

Ein Wettlauf gegen die mächtige Zeit, um die Balance der ganzen Welt wieder herzustellen, welche die Menschheit, die Götter sowie die Totenwelt sonst ins Verderben stürzt. Das ist ein Kampf, wo vieles anders ist als es vorkommt, denn ägyptische Götter sind unberechenbar.

Rick Riordan muss wohl den ägyptischen Schreibergott Thot beherbergen, denn all seine Reihen sind Feuerwerke einer literarischen Inbrunst, die antike Mythologien neu belebt. Mit der griechischen Sagenwelt von ,,Percy Jackson", dem Sohn des Wassergottes Poseidon, fängt Rick Riordans Reihe von genialen Büchern an. Und in den ,,Kane-Chroniken", dem ägyptisch-afroamerikanischen Zwilling, geht es raffinierter weiter. Alle Percy Jackson-Bände hatte ich schnell verschlungen und zugegeben, die Chroniken um die Familie Kane lassen sich ebenso gut lesen!
Um es kurz zu fassen - Riordans Schreibstil ist bereits ein tolles Unikat, dessen lockere, coole Wortgewandtheit uns die Figuren hautnah bringt. In der Art einer Tonaufnahme der Protagonisten persönlich wird die atemberaubende, rasante Geschichte aus der Perspektive von Sadie oder Carter abwechselnd erzählt. Die beiden sind manchmal unterschiedlich wie Re und Apophis, Bastet und Sachmet. Dennoch ein durchaus zauberhaftes Zweigespann!
Wer andere Bücher von Riordan kennt, wird glasklar verstehen, was ich meine, wenn ich zum Beispiel laut rufen würde: ,,In Sachen Ironie, Schlagfertigkeit, Sarkasmus, Witz et cetera ist Rick Riorda unbesiegbar!" Bestimmt ist Riordan ein Magier des Lebenshauses, von Per Anch, wenn er im Vorwort angibt, dass die Tonaufnahmen ihm zugespielt worden sind ...!

Im Ernst, nicht jeder Autor kann so gut mit Worten bannen, dass man das Buch am liebsten nie weglegen würde. Und wenn man sich dann der fetzenden Schlacht bei der Roten Pyramide nähert und zu einer Unterbrechung erzwungen wird, so ruft man oft hastig: ,, Nur noch diese Seite ... (10 Minuten später) Nur noch dieses Kapitel .... (geraume 45 Minuten später) Nur noch bis zum Schluss des Buches!"
Ich hatte bereits vor Bekannntschaft mit Riordans Büchern ein Interesse an antiken Mythologien, doch mit seinen wirklich tollen Büchern wurde diese Leidenschaft noch mehr entfacht. Warten wird jetzt auch für viele Fans von Riordan angesagt sein, denn im Herbst 2015 soll im Amerikanischen seine neue Reihe erscheinen, die sich nordische Legenden vorknöpfen wid -,,Magnus Chase and the Gods of Asgard."

Aber erst muss ich noch die anderen Bücher der Kane-Chroniken lesen, um mich mit dem wüstenforschen, zaubergetränkten Hauch der ägyptischen Mythologie zu umgeben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen